Schlagwort K

Kreuzblick

Sehtechnik für das Betrachten von 3D­Bildern, die aus zwei nebeneinander angeordneten Einzelbildern bestehen. Die Augen werden dabei so ausgerichtet, dass das linke Bild vom rechten Auge und das rechte Bild vom linken Auge betrachtet wird.

Kontrast

Beschreibt die Grenzen zwischen zwei Bereichen mit unterschiedlichen visuellen Charakteristika wie zum Beispiel helle und dunkle Bereiche oder solche mit verschiedenen Farben.

Kinemacolor

Additives Zweifarbenverfahren, um Filme in Farbe zu drehen. 32 Einzelbilder pro Sekunde wurden bei diesem Verfahren jeweils abwechselnd durch einen Rot­- und einen Grünfilter belichtet. Konkurrierende Verfahren beziehungsweise Weiterentwicklungen waren Agfacolor und Technicolor.

Kathoden­strahlröhre

(Braunsche Röhre; Cathode Ray Tube (CRT)) Elekt­ronenröhre zur Erzeugung gebündelter Kathodenstrahlen, die durch elektromagnetische Wirkung so abgelenkt werden, dass beim Auftreffen des Katho­denstrahls auf eine Leuchtstoffschicht ein sichtbares Bild entsteht. Das Prinzip der „Kathodenstrahlröhre“ wird in „Beyond (Multi-) Media“ erläutert.

Kalotypie

Technische Weiterentwicklung der Talbotypie, die deutlich kürzere Belichtungszeiten zuließ. Die Grundlage der Technik ist die photochemische Emp­findlichkeit der Verbindung Silberiodid aus Silber­nitrat und Kaliumiodid.

Keyframe

Ein fest definierter Zeitpunkt innerhalb eines Animations-­/ Bewegungsablaufes, üblicherweise in der 2D­-/ 3D­-Graphik oder im Video. Das Keyframe beschreibt z.B. die Größe, Form und Lage eines Bildes oder von Bildteilen entlang ei­ner Zeitachse. Die Bewegungen der Inhalte/ Ob­jekte zwischen den…